Rund um Berlin! Rezepte, News, Veranstaltungen...



Rezepte aus der ehemaligen DDR...heute oft gesucht!



Inhaltsverzeichnis:





Soljanka


ZUTATENLISTE für 4 Portionen:


ZUBEREITUNG:

Speck und Zwiebeln würflig schneiden und goldgelb anschwitzen. Schinken und Salami in Streifen mit anrösten, Tomatenmark und "Pritamin" dazu, mit Gewürzgurkenbrühe und Fleischbrühe auffüllen. Kapern, etwas Knoblauch, Pfeffer, Lorbeerblatt dazu und 20 Minuten auf kleiner Flamme kochen. Gewürzgurke, Schinken und Salami in Streifen als Einlage beigeben. Vor dem Servieren wird die Soljanka mit Jogurt (oder saurer Sahne) und einer Scheibe Zitrone verfeinert.

INFORMATIONEN ZUM REZEPT:

"Soljanka": Eine traditionell Art der Resteverwertung, wird als sowjetisches Nationalgericht gefeiert. Soljanka ging alsbald in die Alltagsküche des Ostens ein.





Broiler - Original DDR Goldbroiler


ZUTATENLISTE für 4 Portionen:


ZUBEREITUNG:

Zerteile den gut gewaschenen Broiler in 8 Stücke (je 4 Brust- und Keulenstücke). In eine Schüssel legen. Würze mit Salz&Pfeffer, Paprikapulver, Zitronensaft. Petersilie, eine in dünne Scheiben geschnittene Zwiebel und 1,5 EL Öl untermischen. Schüssel zudecken und das Broilerfleisch 24 Stunden kühl gestellt marinieren lassen!

Ca 45 Min vor dem Essen restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, abgetropfte Broilerstücke anbraten, die restlichen, in Scheiben geschnittenen Zwiebeln zufügen und 1 EL Paprikapulver darüber streuen.

Nach und nach mit Apfelsaft ablöschen. Das Gericht zugedeckt fast gar werden lassen. Kurz bevor das Fleisch weich ist, die in Streifen geschnittenen Paprikafrüchte zugeben und alles völlig garen. Mit Salz&Pfeffer abschmecken.

Zuletzt den würzigen Bratensaft mit einer Mischung aus Milch, geriebenem Apfel und Mehl binden.

INFORMATIONEN ZUM REZEPT:

Die "HO-Gaststätte Goldbroiler" eröffnet im Jahre 1970 als erstes Broiler-Restaurant in Erfurt.





Weimarer Zwiebelkuchen


ZUTATENLISTE für 4 Portionen:


ZUBEREITUNG:

Hefeteig ausrollen. Gefettetes Kuchenblech damit belegen, nochmals gehen lassen.

Speck in dünne Scheiben schneiden, auslassen. Speckscheiben aus der Pfanne nehmen, auf dem Hefeteig verteilen.

Zwiebeln in feine Scheiben schneiden, im ausgelassenen Speckfett glasig dünsten (nicht bräunen), über die Speckscheiben verteilen. Würze mit Paprikapulver, Kümmel, Salz.

Sahne mit Eiern gut verquirlen, mit Paprikapulver, Salz & Pfeffer würzen und über die Zwiebeln gießen.

BACKROHR:

Bei guter Mittelhitze backen.

Warm servieren.




Teltower Rübchen


ZUTATENLISTE:


ZUBEREITUNG:

Rübchen schälen od.abschaben, halbieren od.vierteln, waschen. Zucker im Topfleicht karamellisieren, Butter dazu, gut umrühren.
Rübchen in Portionen tropfnass dazu, umdrehen, vom Karamel überglänzen lassen. Mehl anstäuben und mit dem Fond ablöschen.
Dann so 25 min bei kleinster Hitze garen, den Deckel ein Spaltchen offen lassen. Schön mit Salz und Pfeffer würzen. (Ich gebe einen Schuß Weißwein dazu)


INFO:

Teltower Rübchen sind (wenn man sie denn bekommt!) sehr köstlich zu Gepökeltem, zu Kaßler, aber auch zu Gans. Schon Goethe ließ sich jährlich welche schicken! Man kann auch Mohrrüben so zubereiten,aber--es ist nicht das Gleiche!



geschickt von "uli106" bei Chefkoch.de




Sauerampfer-Suppe


ZUTATENLISTE:

ZUBEREITUNG:

Sauerampfer verlesen, gründlich waschen,abtropfen lassen,grob zerschneiden.
Den Eßlöffel Butter aufschäumen lassen, das Mehl anziehen lassen und den tropfnassen Sauerampfer hineingeben.
Umrühren, eine Prise Salz und frischgemahlennen Pfeffer dazu,ein wenig andünsten lassen und dann die Brühe angießen.

10 Min köcheln. Suppe vom Herd nehmen und die Eigelb mit der Sahne verquirlen, in die Suppe rühren und nach Geschmack mit, evtl.noch Salz, ein wenig Zucker und ein paar Tropfen Essig nach Geschmack fertig machen.

Das Weißbrot vierteln, in der Pfanne in etwas Olivenöl-Butter-Gemisch anrösten, in den Suppenteller legen und die heiße Suppe darüberschöpfen.



geschickt von "uli106" bei Chefkoch.de




"Garde-Stern"


ZUTATENLISTE:

ZUBEREITUNG:

Die Scheiben Mischbrot mit Butter bestreichen.
Frisches Tatar mit der feingeschnittenen Zwiebel, frisch gemahlenem Pfeffer, ein paar Kapern, ein wenig süßem Paprika und Salz (Mutige mixen eine halbe,zerdrückte Knoblauchzehe ein) schön kräftig abschmecken.
Aus den Brotscheiben einen großen Kreis, oder Stern ausstechen, das Tatar großzügig daraufstreichen und auf jeden "Ordens-Stern"ein schönes, rundes Spiegelei setzen.
Streifchen von Sardellenfilets kreuzweise als Garnitur daraufgarnieren, evtl.mit etwas rotem Lachs oder einem Löffel Kaviar noch nobler dekorieren.

Mit schönem,Salat,eingelegtem 'Sellerie,Rote Bete usw--jedenfalls üppig und festlich und bunt jedem Gast den Teller arrangieren.

INFO:

Als Abendessen eine Spezialität,die früher in jedem "besseren" Lokal Berlins auf der Karte stand:



geschickt von "uli106" bei Chefkoch.de




LPG Kuchen


ZUTATENLISTE für 20 Portionen:

ZUBEREITUNG:

Den Pudding mit ½ Liter Milch und 5 EL Zucker kochen, kalt werden lassen.
Den Teig für den Boden aus den ersten 5 Zutaten zusammenrühren, auf ein Backblech streichen und ca. 20 Minuten bei 175° backen.
Erkalteten Pudding mit der Butter zu einer Buttercreme verrühren. Auf den Boden streichen. Danach die Kekse in Weinbrand tränken und auf die Buttercreme legen.
Das Hartfett in einem Topf schmelzen, in eine Schüssel geben, Zucker und Kakao dazu, dann schnell verrühren. Zuletzt ein Ei darunter rühren.
Wenn es eine glatte Masse geworden ist, auf die Kekse streichen.





LPG - Kuchen aus Thüringen


ZUTATENLISTE für ein Blech:

ZUBEREITUNG:

Auf einem Kuchenblech wird eine Biskuitplatte gebacken.

Aus Puddingpulver und Butter eine Buttercreme herstellen. Pudding muss soweit abgekühlt sein, dass er die selbe Temperatur wie die Butter hat.

Rechteckige Biskuitplatte mit Johannisbeermarmelade bestreichen. Nun die Buttercreme darauf gleichmäßig verteilen. Darauf kommen dann die Butterkekse.
Die Creme muss damit vollständig bedeckt sein. Kekse etwas mit Weinbrand beträufeln. Die Kekse auch mit Marmelade dünn bestreichen.

Aus Puderzucker, Kokosfett, Ei, Milch und dem Kakao eine Lukullusmasse herstellen. Das klappt ganz wunderbar, man muss nur die Reihenfolge beachten:
Zuerst das Ei mit etwas Milch und dem Puderzucker mischen , dann das warme Kokosfett und zum Schluss den Kakao!

Lukullusmasse vorsichtig gleichmäßig auftragen. Muss mindestens 1 Nacht im Kühlschrank rasten!





Thüringer Biersuppe


ZUTATENLISTE für 4 Portionen:


ZUBEREITUNG:

Roggenbrot reiben und in einen Topf geben. Kümmel und Salz zufügen. Bier darüber gießen. Solange kochen, bis das Brot zerkocht ist.

Inzwischen in anderen Topf Eier, Zucker, Sahne, Butter verrühren. Dann die kochende Biersuppe darüber quirlen. Alles noch einmal kurz aufkochen.

Nach Belieben noch etwas Wein zur Verfeinerung hinzu fügen.


geschickt von "wenke73" bei Chefkoch.de




Letscho


ZUTATENLISTE für 4 Portionen:


ZUBEREITUNG:

Paprikaschoten entkernen, in längliche Streifen schneiden. Tomaten häuten, vierteln, in große Stücke Achteln. Zwiebeln halbieren, in halbe Scheiben schneiden.
Im Topf Räucherspeck auslassen. Im ausgelassenen Fett darin Zwiebeln goldbraun rösten. Paprikapulver unterrühren und sofort Paprikastreifen und Tomaten zugeben. salzen.
Zunächst ohne Deckel bei starker Hitze kochen. Wenn ein Teil des Saftes verkocht ist, Deckel darauf und bei mäßiger Hitze dünsten. Mit Salz&Pfeffer abschmecken.

Beilage: Grillkoteletts mit Reis oder Kartoffel


geschickt von "wenke73" bei Chefkoch.de




Habt Ihr noch weitere Rezepte aus der ehemaligen DDR, so schickt sie mir und ich setze sie hier ein, so das alle sie lesen und natürlich auch ausprobieren können. Also lebt die Seite mit euren Zusendungen.


E-Mail: andy@andyco.de



powered by andyco.de

Links:

Rezepte aus der DDR auf "DasKochrezept.de"

Rezepte aus der DDR auf "erichserbe.de"
Google